Die Feinheiten und Geheimnisse der richtigen Rasur mit einem Elektrorasierer

Ein Mann ist sich immer sicher, dass er sich rasieren kann. Vielleicht ist es, wenn keine Probleme auftreten. Und wenn sie noch vorhanden sind, sind Sie sich vielleicht einiger Nuancen der Rasur einfach nicht bewusst. Um in Zukunft keine Fehler zu machen, empfehlen wir Ihnen, diesen Artikel zu lesen, in dem Sie lernen, wie Sie sich mit einem Elektrorasierer effektiv und korrekt rasieren.

Das Rasieren mit einem Elektrorasierer hat mehr Nuancen als ein gefährliches Rasiermesser oder eine gefährliche Werkzeugmaschine. In diesem Fall müssen in der Tat die Vorbereitung der Haut, der korrekte Algorithmus der Aktionen und technische Aspekte berücksichtigt werden. Wir werden uns also überlegen, wie und wie man einen modernen Elektrorasierer verwendet, und mit der Frage seiner Wahl beginnen.

Welchen Rasierer zu wählen

Wenn Sie auf dem Gerät anhalten, das richtig und vor allem für Sie persönlich geeignet ist, schlagen Sie zwei Fliegen mit einer Klappe - erhöhen Sie die Rasierqualität und verlängern Sie die Lebensdauer des Geräts. Die Hersteller stellen zwei Hauptvarianten von Elektrorasierern her: Maschen- und Rotationsrasierer. Jeder von ihnen hat seine eigenen Vor- und Nachteile. Das Mesh-Rasiergerät ist sehr einfach zu verstehen, es besteht aus zwei Funktionselementen:

  • bewegliches Messer, das sich oft bewegt (2-3 mal / s);
  • netzartiges Messer - fest, mit kleinen Löchern.

Die Besonderheit eines solchen Geräts besteht darin, dass nach seiner Verwendung kleine Stoppeln im Gesicht verbleiben. Wenn Sie ein solches Ergebnis benötigen (Stoppeln sind schließlich brutal!), Können Sie ein Modell für einen solchen Plan auswählen.

Der Rotationsrasierer sieht etwas anders aus:

  • bewegliche rotierende Messer;
  • runde feststehende Messer.

Bei empfindlicher Haut ist ein Elektrorasierer mit Netz viel besser, da er nicht in direkten Kontakt mit der Hautoberfläche kommt. Dies bedeutet jedoch nicht, dass der Rotor in diesem Fall überhaupt nicht passt. Aber Sie müssen für die Verwendung in Verbindung mit ihrer erweichenden und beruhigenden Kosmetik abholen. Weitere Details über sie werden etwas tiefer gehen..

Rasiervorbereitung

Das Wichtigste, was Sie vor Beginn des Verfahrens tun müssen, ist, das Gesicht gut zu dämpfen. In der Regel wird die Haut beim Duschen oder beim Waschen mit warmem Wasser gedämpft. Dazu müssen Sie Ihr Gesicht richtig waschen: 3-4 Mal hintereinander, dann warten, bis das Wasser absorbiert ist, und erneut waschen. Dies ist die goldene Regel, wie man einen Elektrorasierer ohne Irritation rasiert..

Der Vorgang dauert nur etwa fünf Minuten, erhöht jedoch die Elastizität der Haut erheblich und beugt Schmerzen beim Rasieren vor. Es ist besser, sich nicht auf trockener Haut zu rasieren, da sie mit Reizungen und Hautverletzungen oder einfach unangenehmen Empfindungen behaftet ist.

Ein kurzer Tipp: Wenn es kein heißes Wasser gibt und Sie es nicht bekommen können, machen Sie eine energetische Massage mit Ihren Fingern im Bereich des Kinns und der Wangen. Dies erhöht sofort die Durchblutung, was letztendlich auch zu einer Erhöhung der Hautelastizität und des Rasierkomforts führt..

Mit was rasieren? Wählen Sie ein Werkzeug

Hunderte von Kosmetika für Männer stehen heute in den Regalen, und das ist nicht verwunderlich: Je weiter die Technologie voranschreitet, desto innovativer werden die Produkte von den Herstellern hergestellt. Und der Rasierprozess wird für die starke Hälfte der Menschheit angenehmer.

Gehen Sie kurz die wichtigsten Varianten solcher Tools durch:

  1. Schaum. Die beliebteste Option, die im Badezimmer eines jeden Mannes zu finden ist. Zu den Vorteilen zählen eine luftige Lichtstruktur, sofortige Absorption und die wirtschaftliche Verwendung des Messknopfes..
  2. Gel. Das Werkzeug ist relativ neu, hat aber den Schaum in der Popularität bereits eingeholt. Vorteile: Bietet ein leichtes Gleiten des Rasiergeräts, Transparenz (hilft bei der Umgehung von Akne oder Muttermalen), schützt perfekt vor Reizungen und erfordert keine dicke Schicht. Darüber hinaus helfen spezielle Gele mit Silikon- oder bakterizider Zusammensetzung, kleinere Hautläsionen zu heilen..
  3. Mousse. Die beste Option für einen sanften Schutz vor Reizungen. Fördert die Produktion von Kollagen, Kreatin und Eiweiß - Substanzen, die den Zustand der Haut verbessern.
  4. Butter. Nicht jeder hat von einem solchen Tool gehört, es existiert jedoch und funktioniert perfekt. Vor Beginn des Prozesses wird Öl auf ein sauber gewaschenes Gesicht aufgetragen, und Schaum oder Gel sind bereits darauf. Dank dieser Methode wird die obere Hautschicht nicht abgeschnitten, und dies minimiert die Wahrscheinlichkeit von Reizungen, wenn Sie sich mit einem Rotations- oder Netzrasierer rasieren.

Es gibt rotierende Elektrorasierer mit einer interessanten Funktion - eine spezielle klimatisierte Patrone wird nachgefüllt. Während der Rasur fällt dieser Conditioner allmählich auf, macht die Haut sofort weich, wäscht die geschnittenen Haare ab und schmiert gleichzeitig den Rasiermechanismus.

Was ist normalerweise Teil einer solchen Klimaanlage:

  • natürlicher erfrischender Geschmack - Limonen;
  • zusätzlicher Duft;
  • Isopropanol (ein Ersatz für gewöhnlichen medizinischen Alkohol) wird zum Auflösen von Fetten verwendet;
  • Kationische Tenside - eine Vielzahl von Reinigungselementen.

Achten Sie darauf, dass Sie die Klimaanlage nicht in die Augen bekommen. In diesem Fall sofort mit viel sauberem Wasser abspülen. Dieses Werkzeug reduziert jedoch die Zeit für die Pflege des Elektrorasierers erheblich.

Jetzt gehen wir direkt zur Haarentfernung über, da es viele Nuancen gibt.

Merkmale der Trocken- und Nassrasur

Laut dem Namen impliziert die Nassrasur mit einem Elektrorasierer die Verwendung verschiedener Arten von Feuchtigkeitscremes für die Hautpflege. Und trocken erlaubt es Ihnen, auf sie zu verzichten. Es sollte sofort gesagt werden, dass es im zweiten Fall richtig ist, sich mit einem Gitter-Elektrorasierer zu rasieren. Dies liegt daran, dass sie sich nicht so nah an die Haut lehnt wie der Rotary.

Rasieren mit einem Elektrorasierer (Mesh und Rotary)

Im Gegensatz zum Rasieren von Borsten mit einer Handmaschine erfordert die Verwendung eines Elektrorasierers keine schwungvolle Bewegung der Hand. Im Gegenteil, Sie müssen langsam und vorsichtig handeln. Drücken Sie das Gerät nicht zu stark gegen Ihr Gesicht, um die Haut nicht zu beschädigen.

Hier ist der richtige Weg, um sich mit einem rotierenden Elektrorasierer zu rasieren: Rollen Sie die Köpfe von Zeit zu Zeit mit sanften, sanften Bewegungen im Kreis, pusten Sie Ihre Wangen aus oder strecken Sie Ihr Kinn nach vorne (dies ermöglicht Ihnen maximale Glätte)..

Wenn es sich um einen Maschentyp handelt, sind die Bewegungen hier nicht kreisförmig, sondern von oben nach unten oder von unten nach oben, dh in Richtung des Haarwuchses. Die Haut sollte leicht gedehnt sein..

Ist es möglich, sich mit einem Rasierer mit Schaum oder Gel zu rasieren? Natürlich ja. Elektrorasierer wurden speziell für den Einsatz im Badezimmer entwickelt und sind daher immer wasserdicht.

Über die Nassrasur können wir sagen, dass dies eine solche Aktion ist, bei der der Rasierer mit einem Spezialwerkzeug in Kontakt kommt, aber nicht nur - einige rasieren sich direkt unter dem Wasserstrahl. Dies ist jedoch nur mit Modellen höchster Qualität möglich. Wenn die Wasserbeständigkeit nicht ausreicht, dh die Qualität des Produkts schlecht ist, besteht die Gefahr, dass das Gerät beschädigt wird.

Wenn Sie gerade einen Elektrorasierer bekommen haben, wundern Sie sich nicht, wenn das ideale Ergebnis nicht sofort funktioniert. Es dauert einige Tage, bis Sie lernen, die Richtung und Kraft des Drückens genau zu steuern.

Rasierfrequenz

Sowohl beim häufigen als auch beim seltenen Rasieren gibt es Vor- und Nachteile. Daher hängt die Wahl ausschließlich von Ihren Vorlieben und einigen anderen physiologischen Faktoren ab:

  • Alter - je älter der Mann, desto schneller wächst sein Bart;
  • Testosteronspiegel - Die Menge des männlichen Haupthormons ist direkt proportional zur Haarwuchsrate.
  • Nationalität - der Bart wächst in den südlichen Nationalitäten schneller als in den nördlichen;
  • individuelle Gesundheitsmerkmale.

Separat ist die Empfindlichkeit der Haut zu erwähnen. Auch wenn Sie im Allgemeinen nicht unter Reizungen leiden, ist die Haut dennoch verletzt, wenn ihre obere Schicht beim Rasieren berührt wird. Daher wird empfohlen, ihr zumindest am Wochenende oder im Urlaub eine Pause zu gönnen.

Nach der Rasur

Nachdem Sie einen Elektrorasierer erfolgreich rasiert haben, beeilen Sie sich nicht, das Badezimmer zu verlassen. Ihre Haut wird es Ihnen danken, wenn Sie sie zusätzlich mit einem Beruhigungsmittel schmieren. Dies wird ihr helfen, sich schneller zu erholen, sich glatt und angenehm anzufühlen. Ein schöner Bonus ist der frische Geruch, den Mädchen wirklich mögen.

Betrachten Sie verschiedene Sorten von After Shave.

  1. Balsam. Befeuchtet die Haut sehr, ohne sie schwerer zu machen. Es hat antibakterielle Eigenschaften. Es stimuliert die Wiederherstellung der Epidermis und erhöht gleichzeitig ihre Schutzfunktionen durch Bildung einer unsichtbaren Oberflächenschicht.
  2. Lotion. Die Konsistenz ähnelt Wasser und hinterlässt kein Gefühl von Fettigkeit auf der Haut. Es zieht sehr schnell ein und trocknet. Desinfiziert kleine Wunden aufgrund des Alkoholgehalts.
  3. Gel. Es hat entzündungshemmende und desinfizierende Eigenschaften. Aufgrund des Alkoholgehalts kann die Haut austrocknen. Daher sollten Personen, deren Haut bereits trocken ist, die Option wählen, ohne Alkohol hinzuzufügen. Manchmal werden auch Gele mit UV-Schutz und verschiedenen Vitaminkomplexen hergestellt..
  4. Sahne. Es hat eine dichte und ölige Textur, die für die Pflege trockener Haut relevant ist. Leider kann es die Poren verstopfen und Akne verursachen..
  5. Köln. Einige altmodisch verwenden dieses Werkzeug weiterhin, aber nicht jeder erlaubt der Haut dies - Kölnischwasser trocknet das Gesicht stark aus und enthält auch viele Tannine.
  6. Stein aus Schnitten. Obwohl es beim Rasieren mit einem Elektrorasierer fast nie Schnitte gibt, werden wir Ihnen für alle Fälle von diesem ungewöhnlichen Werkzeug erzählen. Richtig, dieses Mittel heißt Alaun. Alaun besteht aus Aluminium- und Kaliumsalzen. Nach der Rasur können Sie sie auf Schnitte auftragen. Diese Kieselsteine ​​stoppen schnell das Blut, töten Keime ab und bilden einen unsichtbaren Film auf der Wunde, der die Nervenenden schützt, sodass die Wunde nicht verletzt wird, wenn Sie sie versehentlich berühren.

So pflegen Sie Ihren Elektrorasierer

Spülen Sie das Gerät nach einer Nassrasur in warmem Wasser aus. Ziehen Sie den Netzstecker und lassen Sie es mit Batterien laufen. Tragen Sie ein wenig Reinigungsmittel wie Flüssigseife auf die Klingen auf. Nach dem Einschalten unter fließendem Wasser abspülen. Es lohnt sich auch, den Rasierkopf separat zu entfernen und zu waschen. Schalten Sie den Rasierer aus und trocknen Sie ihn gut ab, bevor Sie ihn wieder zusammenbauen.

Wenn Sie sich trocken rasieren, verwenden Sie zum Reinigen den mitgelieferten Spezialpinsel. Schalten Sie das Gerät ein (nur aus dem Akku und nicht aus der Steckdose), entfernen Sie die Klingen und das Netz mit einer Bürste und entfernen Sie die Reste der rasierten Borsten von innen. Bürsten Sie das Schneidteil nur nicht, da es sonst beschädigt werden kann. Sammeln Sie alles zurück.

Beachten Sie auch einige wichtige Regeln, nach denen der Elektrorasierer so lange wie möglich hält:

  • Ziehen Sie immer den Netzstecker, wenn Sie es nicht verwenden.
  • regelmäßig wie oben beschrieben reinigen;
  • Wechseln oder schmieren Sie die Schneidteile alle sechs Monate.
  • Entladen und laden Sie den Akku alle sechs Monate vollständig.

Zu Ihrer Sicherheit: Verwenden Sie das Gerät niemals mit einem schlecht isolierten Kabel oder einem brennenden Geruch. Wenn während der Rasur ein solcher Geruch auftritt, ziehen Sie sofort den Netzstecker aus der Steckdose und suchen Sie nach Problemen oder lassen Sie ihn von einem Spezialisten reparieren.

Fazit

Sie haben alles darüber gelernt, wie man sich mit einem Elektrorasierer richtig rasiert und wie man die Haut vor und nach der Rasur pflegt. Der Besitz dieser Informationen ist äußerst wichtig - denn das Stereotyp, dass nur Mädchen sich um ihr Aussehen kümmern können, gehört längst der Vergangenheit an. Darüber hinaus bezieht sich der Zustand der Haut nicht nur auf das Aussehen, sondern auch auf die Gesundheit.

Und auf einem gesunden und gepflegten Gesicht sieht ein selbstbewusstes Lächeln viel besser aus als auf einem Schnitt, der mit einem Ausschlag bedeckt ist.

So wählen Sie einen Elektrorasierer: Wir helfen bei der Festlegung der Kriterien

Inhaltsverzeichnis

Die Wahl einer Rasiermethode ist weitgehend Geschmackssache. Nachdem Sie alle Arten von Themenforen studiert haben, können Sie sicherstellen, dass jede der verfügbaren Methoden ihre Anhänger hat: Einige bevorzugen Rasierer mit herausnehmbaren Patronen, andere bevorzugen klassische T-förmige Maschinen. Sie können sogar Liebhaber gefährlicher Rasierer treffen (obwohl Sie viel häufiger diejenigen treffen können, die Shavettes ihnen vorziehen - gefährliche Rasierer mit austauschbaren Klingen).

Erstens sind Elektrorasierer für uns von Interesse - sie beinhalten viele Errungenschaften moderner Technologien und verbessern sich von Jahr zu Jahr (im Gegensatz zu allen oben genannten Geräten, bei denen es sehr selten vorkommt, dass eine grundlegend neue technische Lösung gefunden wird, die eines neuen Patents würdig ist). Wie wählt man einen Elektrorasierer und welche Parameter müssen Sie zuerst beachten? Lass es uns herausfinden.

Rotations- und Netzrasierer

Einer der Schlüsselparameter, durch die Elektrorasierer unterteilt werden können, sind zwei grundlegend unterschiedliche Systeme, die als Gitter und Rotationssystem bezeichnet werden. Ihre Bedeutung und ihr Unterschied sind vom Namen her intuitiv..

Moderne Rotationsrasierer sind mit mehreren Köpfen ausgestattet, von denen jeder eine Scheibe mit Löchern ist, unter denen sich rotierende Klingen befinden. Die allgemeine Meinung ist, dass das Hauptvorteil von Rotationsrasierern darin besteht, dass sie mit kurzen Borsten gut umgehen, und das Hauptnegativ ist, dass dies häufig mit Hautreizungen einhergeht (insbesondere wenn sich herausstellt, dass sie empfindlich sind)..

Bei einem Maschenrasierer drehen sich die Klingen nicht, sondern vibrieren von einer Seite zur anderen, und sie werden nicht durch Scheiben, sondern durch ein Gitter geschlossen. Im Durchschnitt eignen sich solche Rasierer besser für längeres Haar (einschließlich besser zum Rasieren von Schnurrbärten und Bärten) und reizen empfindliche Haut nicht so stark.

Wie so oft ist die „allgemeine Meinung“ jedoch in vielerlei Hinsicht eine Zusammenstellung von Mythen aus vielen Jahren und einigen Merkmalen von Geräten ganz bestimmter Hersteller (und sogar einer ganz bestimmten Preiskategorie). Die Wahrheit ist, dass Top-End-Rotationsrasierer im Moment gelernt haben, auch empfindliche Haut sehr sorgfältig zu behandeln, und Top-End-Netzrasierer rasieren Borsten, die nicht schlechter sind als Rotationsrasierer. Es geht also eher nicht um die verwendete Technologie, sondern um die Qualität der Herstellung von Knoten und die Raffinesse des Designgedankens.

Ein wesentlicher Unterschied zwischen Maschen- und Rotationsrasierern bleibt jedoch bestehen und wird nirgendwo anders auftreten - da er in direktem Zusammenhang mit dem Design von Rasierköpfen steht. Dieser Unterschied liegt in der Bewegung des Rasierers (und dementsprechend der Hand) während der Rasur. Sie rasieren sich mit einem Maschenrasierer wie mit einer Maschine - Längsbewegungen gegen die Wachstumsrichtung der Borsten.

Für die Rasur mit einem Rotationsrasierer ist ein solches Schema absolut nicht optimal, da kreisförmige Bewegungen des Rasierkopfes über die Haut verwendet werden und je nach Wachstumsrichtung der Borsten die Drehrichtung des Kopfes geändert werden sollte.

Man kann also sagen, dass es für eine Person, die früher eine Maschine rasiert hat, etwas einfacher ist, einen Maschenrasierer zu beherrschen.

Rasierköpfe und ihre Beweglichkeit

In einem Standard-Rotationsrasierer finden Sie 2-4 (durchschnittlich - drei) rotierende Scheiben, die sich in verschiedenen Winkeln zur Gesichtsoberfläche befinden. Zum Zeitpunkt der Passform wird die Haut durchgedrückt, wodurch der beste Kontakt und das beste Eindringen der Haare im Rasiermesser gewährleistet wird - bis zu den Messern. Die Köpfe selbst können entweder fest oder beweglich (schwebend) sein. Dank der Mobilität wird die beste Passform erreicht und somit die Qualität der Rasur verbessert. Vorhersehbar sind Rasierer mit schwebenden Köpfen teurer als ihre Gegenstücke mit festen Köpfen.

Oft liefern Hersteller mit einer beweglichen Halterung den gesamten Rasierklotz, auf dem sich die Köpfe befinden. Aufgrund dessen kann der Block in verschiedene Richtungen und Ebenen abweichen. Es wird angenommen, dass diese Lösung eine genauere Wiederholung der Gesichtskonturen und eine bequemere Rasur im Allgemeinen bietet..

Nass und trocken rasieren

Die Wahl eines Rasierers mit Trocken- oder Nassrasur hängt nicht nur von den persönlichen Vorlieben ab, sondern auch von den Bedingungen, unter denen der Rasierer verwendet werden soll. So kann beispielsweise die Nassrasur auf Geschäftsreisen oder im Urlaub schwierig sein.

Die Nassrasur ist traditionell attraktiv, da die Haut dabei gedämpft und weiter gereinigt wird. Darüber hinaus werden beim Nassrasieren Schäume und Gele verwendet, die für zusätzliche Pflege sorgen. Manchmal können Menschen, die sich mit Elektrorasierern aufgrund ständig reizender Haut nicht trocken rasieren können, eine Nassrasur mit dem Gel ganz ruhig tolerieren..

Nassrasierer sind im Allgemeinen leichter zu reinigen: Um verbleibende Haare zu entfernen, öffnen Sie in den meisten Fällen einfach den Rasierkopf und spülen Sie ihn unter fließendem Wasser aus.

Bei der Trockenrasur ist diese Methode nicht nur einfacher, sondern auch wirtschaftlicher (da kein Schaum und keine Gele gekauft werden müssen). Die Pflege von Rasierapparaten besteht darin, die Elemente mit einem speziellen Pinsel zu reinigen.

Natürlich unterstützt jeder Rasierer, der die Nassrasur unterstützt, auch die Trockenrasur. Die Wahl ist also sehr einfach: Benötigen Sie eine Nassrasur oder nicht?.

Schnurlose und Netzwerk-Rasierer

Elektrorasierer können über ein herkömmliches Stromnetz oder über eine Batterie mit Strom versorgt werden. Gleichzeitig ermöglichen einige wiederaufladbare Rasierer den Betrieb über das Netzwerk, während andere das Netzwerk ausschließlich zum Aufladen des Akkus verwenden (Sie können jedoch einen entladenen Rasierer nicht sofort rasieren, selbst wenn die Steckdose zur Hand ist)..

Es ist kaum notwendig, die Vor- und Nachteile jeder dieser Optionen im Detail zu erläutern: Sie liegen auf der Hand. Aber die verschiedenen Nuancen zu erwähnen, wird nicht überflüssig sein. So ist es beispielsweise nicht überflüssig, auf den Batterietyp zu achten. Nickel-Cadmium (NiCD) oder Nickel-Metallhydrid (NiMH) zeigen deutlich, dass der Rasierer zur unteren Preiskategorie gehört - mit allen daraus resultierenden Konsequenzen. Lithium-Ionen (Li-Ionen) hingegen weisen darauf hin, dass der Hersteller zumindest nicht an der Batterie gespart hat. Wenn der Batterietyp nirgendwo erwähnt wird - um sich in der Regel vorzubereiten, sollte es sich um das Schlimmste handeln -, also um die erste Option.

Wenn Sie sich für einen wiederaufladbaren Rasierer entscheiden, ist es nicht überflüssig, sich für einen Parameter wie die Batteriekapazität zu interessieren und zu berechnen, wie viele Anwendungen er haben wird. Es ist gut, wenn der Hersteller in der Dokumentation den Zeitpunkt des vollständigen Ladevorgangs angibt und auch angibt, wie viele Minuten nach dem Start des Ladevorgangs eines vollständig entladenen Akkus der Rasierer für den vollständigen Gebrauch bereit ist: Die Situation ist, wenn der Akku entladen ist und Sie sich dringend rasieren müssen, leider nicht so selten. Mit hochwertigen Rasierapparaten können Sie sich nach 5 Minuten nach dem Aufladen des Akkus rasieren.

Düsen und Zubehör

Die Konfiguration und Verfügbarkeit zusätzlicher Optionen hängt davon ab, über welche Funktionen Ihr Rasierer verfügt und wie komfortabel er zu bedienen ist. Lassen Sie uns die beliebtesten Funktionen auflisten, die moderne Rasierer bieten..

Viele Rasierer haben ein einziehbares Messer oder einen Trimmerkopf, um die Rasurlänge anzupassen. Mit einem Trimmer können Sie Schnurrbärte und Bärte schneiden sowie Augenbrauen formen. Oft wird der Trimmer als ein Satz von Kunststoffkammdüsen mit Zähnen unterschiedlicher Länge implementiert, die den Abstand zwischen der Basis der Haare und den Schneidmessern einstellen. Ein solches Zubehör ist das billigste, erfüllt aber regelmäßig seine Aufgabe.

Für diejenigen, die sich oft rasieren, wenn sie nicht zu Hause sind, kann ein Haarentnahmefach nützlich sein, wodurch das Waschbecken oder Bad nach jeder Rasur nicht mehr gereinigt werden muss: Die meisten geschnittenen Haare fallen in einen speziellen Behälter, der nur von Zeit zu Zeit geleert werden muss.

Die meisten modernen Rasierer können mit Reservoirs zur automatischen Befeuchtung der Haut sowie einem Reservoir zur automatischen Reinigung ausgestattet werden. Die erste davon ist, wie Sie sich vorstellen können, mit einer Feuchtigkeitslösung oder einem Feuchtigkeitsgel gefüllt, das während der Rasur automatisch direkt auf die Haut aufgetragen wird. Die zweite ist mit einer Desinfektionslösung gefüllt, die zur automatischen Pflege des Rasierers verwendet wird. Nach der Rasur wird ein solches Gerät automatisch gereinigt, desinfiziert und getrocknet. Es ist natürlich, dass solche Rasierer teurer sind als einfachere Gegenstücke und zusätzliche Kosten für den Kauf spezieller Flüssigkeiten erfordern. Darüber hinaus werden Rasierer mit automatischer Reinigungsfunktion in der Regel nur von einer speziellen „Basis“ berechnet, die Sie mit sich führen müssen, wenn Sie auf Reisen einen Rasierer benötigen.

Das Vorhandensein eines speziellen Reisekoffers vereinfacht sowohl die Lagerung als auch den Transport des Rasierers: Dieses Zubehör schützt das Gerät vor Stößen und Verschmutzung und wird besonders für Reisende empfohlen.

Verwaltung und Anzeige verschiedener Modi

Moderne Rasierer können verschiedene Betriebsarten haben oder automatisch den am besten geeigneten Modus bestimmen. So steuert beispielsweise ein Sensor zur Bestimmung der Dichte der Borsten die Rotationsgeschwindigkeit der Köpfe, wählt je nach behandeltem Gesichtsbereich den richtigen Rasiermodus aus, und ein Sensor, der die Rotationskraft der Messer misst, erinnert Sie daran, dass es Zeit ist, den Rasierer von den in den Messern verstopften Haaren zu reinigen.

"Fortgeschrittene" Rasierer können mit LED-Sensoren oder sogar Miniaturanzeigen ausgestattet werden, die Informationen über den Ladezustand, den Reinigungsbedarf usw. anzeigen. Solche Modelle sind teuer, aber perfekt für Geeks und Liebhaber der neuesten Technologie..

Pflegeleicht

Trotz der Tatsache, dass viele Rasierer nur nach mehrmaligem Gebrauch gereinigt werden können, empfehlen wir, den Rasierkopf so oft wie möglich zu reinigen. Dies wirkt sich nicht nur positiv auf die Qualität der Rasur aus, sondern verringert auch den Verschleiß der Messer. Und deshalb - vor dem Kauf eines Rasierers ist es nicht überflüssig sicherzustellen, dass die Pflege des Geräts keine Schwierigkeiten verursacht: Das verbleibende Haar kann leicht mit einer speziellen Bürste entfernt werden, und wenn das Rasiermesser als „waschbar“ gekennzeichnet ist, können Schmutz und restliches Haar entfernt werden. Ersetzen eines Rasierkopfes unter einem Wasserstrahl.

Spezielle Dockingstationen mit einer Desinfektionslösung sorgen für eine automatische Pflege des Rasierers: Der Benutzer muss lediglich die Desinfektionslösung rechtzeitig einfüllen.

Operations Kosten

Bei den meisten Rasierapparaten müssen die Rasierköpfe nach einer bestimmten Zeit ausgetauscht werden (dies finden Sie normalerweise in den Anweisungen für das Gerät). Bei einem Netzrasierer hält der Rasierkopf durchschnittlich etwa 1,5 Jahre, bei einem Rotationsrasierer bis zu 2 Jahre. Daher ist es nicht unangebracht, sich vor dem Kauf (und nicht danach) nach den Kosten für den Austausch der Köpfe zu erkundigen. Rasierer mit automatischer Hautfeuchtigkeits- oder automatischer Reinigungsfunktion erfordern den Kauf spezieller Flüssigkeiten, was sich auch auf die Kosten des täglichen Gebrauchs auswirkt..

Ganz exotisch

Braun bringt ein Netzrasierermodell auf den Markt, bei dem der Rasierkopf mit einem Kühlelement (Peltier) ausgestattet ist. Theoretisch sollte es aus diesem Grund die Haut noch weniger reizen, aber die Empfindungen unserer Experten stammten eher aus einer Reihe von "lustig" als "entzückend". Und die Top-Braun-Mesh-Modelle reizen die Haut sowieso weniger - kosten aber auch mehr :)

Philips verwendet traditionell Rotationstechnologie und nutzt das kabellose Laden seiner neuesten High-End-Elektrorasierer. Es sieht stilvoll und "teuer, reich" aus, bietet aber in Wirklichkeit keine besonderen Vorteile. Es sei denn, das wasserdichte Gehäuse kann jetzt noch zuverlässiger gemacht werden, da nichts daran angeschlossen werden muss.

Ergebnisse

Wenn Sie zwischen einem Rotationsrasierer und einem Netzrasierer wählen, müssen Sie berücksichtigen, dass ein Rotorrasierer mit kurzen Borsten am wahrscheinlichsten besser abschneidet, aber Hautreizungen verursachen kann. Solche Rasierer sind möglicherweise nicht für Besitzer empfindlicher Haut und solche geeignet, die Angst vor Schnitten haben. Netzrasierer ist besser für weichere Haut und längeres Haar (einschließlich Bart und Schnurrbart).

  • Die Rasiergenauigkeit von Netzrasierern kann von Modell zu Modell variieren. Sie sollten jedoch fast immer berücksichtigen, dass Rasierhaare schleifen und an der Gesichtshaut haften. Der Maschenrasierer ist jedoch fast immer kompakter und einfacher zu bedienen..
  • Wenn die Auswahl auf einem Rotationsrasierer gestoppt wird, muss die Anzahl der Rasierköpfe abgefragt werden (in den meisten Fällen reichen drei aus) und außerdem (wenn kein Zweck zum Speichern besteht) sichergestellt werden, dass diese Köpfe beweglich sind (dh sie können sich an die Konturen des Gesichts anpassen) Rasierzeit).
  • Je nachdem, wo und wie Sie den Rasierer verwenden möchten, müssen Sie sich für Ihre bevorzugte Rasierart entscheiden: Die Nassrasur eignet sich am besten für den Heimgebrauch, während eine Trockenrasiermethode (ohne Verwendung von Gelen) fast überall verfügbar ist.
  • Wenn Sie zwischen einem motorbetriebenen Rasierer und einem wiederaufladbaren Rasierer wählen, müssen Sie auch berücksichtigen, ob der Rasierer auf Reisen oder Geschäftsreisen verwendet wird. Bei der Auswahl eines wiederaufladbaren Rasierers sollten Sie unbedingt nach der Kapazität und dem Typ der Batterie fragen (verschiedene Batterien haben ihre eigenen Eigenschaften)..
  • Das Vorhandensein spezieller Düsen und Zubehörteile erweitert nicht nur die Fähigkeiten des Rasierers, sondern kann auch die Pflege des Geräts erheblich vereinfachen. Richtig, jede der zusätzlichen Optionen wirkt sich auf den Preis des Geräts aus..
  • Durch das Vorhandensein spezieller Anzeigen oder eines Displays können Sie den Status der Batterieladung auf einfache Weise ermitteln und andere relevante Informationen zum aktuellen Status des Geräts abrufen.
  • Je öfter der Rasierer verwendet wird, desto wichtiger ist die Pflegeleichtigkeit: Wenn möglich, ist es besser, einen Rasierer zu kaufen, der unter fließendem Wasser gewaschen werden kann, oder sogar einen Rasierer mit automatischer Reinigungsfunktion.
  • Wenn Sie einen Rasierer für den Preis auswählen, ist es nicht überflüssig, die Kosten für den Austausch von Rasierköpfen sowie Verbrauchsmaterialien (falls für das ausgewählte Modell erforderlich) herauszufinden..

Wie man sich mit einem Elektrorasierer rasiert

Die tägliche Rasur mit einem Elektrorasierer ist eine schnelle und bequeme Methode, um unerwünschte Haare zu entfernen, die nicht viel Zeit, zusätzliche Geräte und Geldkosten erfordern (ausgenommen eine einmalige Zahlung für das Gerät selbst). Und was besonders praktisch ist: Sie müssen dafür nicht zu Hause sein, da das Gerät auf Reisen mit nicht weniger Erfolg eingesetzt werden kann.

Was aber, wenn der ohnehin schon ärgerliche Rasiervorgang mit Beschwerden verbunden ist, die mit Hautproblemen verbunden sind, die durch unsachgemäße tägliche Routine entstanden sind? Die Antwort kann hier nur eine sein: Um diese Probleme zu vermeiden, ist es wichtig, alle Phasen des Rasierprozesses korrekt durchzuführen - die Haut, den Hauptteil vorzubereiten und danach zu verlassen.

Vorbereitungsphase

Die Rasur mit Elektrorasierern kann je nach Gerätetyp trocken oder nass sein. In jedem Fall muss die Haut vor Beginn des Verfahrens vorbereitet werden.

Die Essenz der Vorbereitung ist das Dämpfen der Gesichtshaut. Dies kann beim Duschen oder beim Waschen erfolgen:

  • Waschen Sie Ihr Gesicht mehrmals mit heißem Wasser (erträgliche Temperatur).
  • lass das Wasser ein wenig einweichen;
  • Waschen wiederholen.

Dieses einfache Verfahren, das nur etwa 5 Minuten dauert, macht die Haut elastischer, das Haar weicher, erweitert die Poren und verursacht im Allgemeinen weniger Schmerzen beim Rasieren. Das Rasieren auf trockener Haut kann zu Reizungen und Schnitten führen, und die Empfindungen sind unangenehm.

Wenn das Wasser aus irgendeinem Grund nicht erwärmt werden kann oder nicht verfügbar ist, können Sie für die gleichen 5 Minuten eine energetische Gesichtsmassage mit Ihren Fingern durchführen. Infolgedessen beschleunigt sich die Durchblutung, die Haut wird elastischer, was für eine leichtere Rasur erforderlich ist.

Hauptbühne

Wie bereits erwähnt, ist die Rasur trocken oder nass und jede von ihnen hat einige Feinheiten.

Trockener Weg

Der Name selbst - "trocken" spricht für sich. Es wird kein Wasser benötigt, nur ein Elektrorasierer und eine Lotion oder Köln. So rasieren Sie sich mit einem Elektrorasierer trocken:

  1. Lotion (Köln) auf den Behandlungsbereich auftragen (dies ist besonders wichtig für fettige Haut);
  2. Lassen Sie das Mittel vollständig trocknen.
  3. Rasieren Sie die Haare in kreisenden Bewegungen (wenn der Rasierer rotierend ist) oder translatorisch (wenn das Netz ist)..

Ein Gesicht auf trockene Weise zu „kultivieren“ ist die schnellste Option, aber manchmal leidet die Qualität, und es kann zu Reizungen kommen.

Nassmethode

Für die Nassrasur ist ein geeigneter Elektrorasierer ohne Netzanschluss erforderlich.

  1. Tragen Sie Rasierschaum (Gel oder anderes) auf das Gesicht auf.
  2. Beginnen Sie wie bei der Trockenmethode mit der Rasur.

Die Nassrasur ist einfacher, wenn das Gerät dank des aufgetragenen Produkts (Schaum, Balsam, Gel usw.) sanft über die Haut gleitet. Unangenehme Empfindungen und die Wahrscheinlichkeit von Hautverletzungen sind geringer als bei der Trockenmethode.

Allgemeine Regeln für die Trocken- und Nassrasur

Unabhängig davon, ob Sie sich nass oder trocken rasieren, müssen Sie im Prinzip wissen, wie man sich mit einem Elektrorasierer richtig rasiert:

Nachdem ich alle Volksheilmittel, modernen Methoden wie Wachse, Rasierer und anderen Unsinn ausprobiert hatte, war ich völlig enttäuscht! Mädchen, hilft nichts! Die Haare wachsen sowieso bald nach. Aber es hat mir geholfen... Weiterlesen >>>
  1. Haare in Wachstumsrichtung (d. h. nach unten) auf den Wangen rasieren;
  2. die Linie des Kinns zu verarbeiten;
  3. Entfernen Sie die Vegetation am Hals in Richtung vom Hals bis zum Kinn.
  4. der letzte, der den Schnurrbart rasiert und die Oberlippe an die Zähne drückt;
  5. überschüssigen Schaum entfernen;
  6. Untersuchen Sie die Person auf unfertige Grundstücke.
  7. bei Bedarf ändern;
  8. Wenn Schnitte auftreten, behandeln Sie sie mit einem Alaunstift oder einem anderen hämostatischen Mittel.

Bei richtiger Umsetzung dieser einfachen Regeln verspricht die Rasur sauber zu sein und die Wahrscheinlichkeit von Schnitten und Irritationen wird minimiert..

Wichtig: Es ist verboten, den Elektrorasierer eines anderen zu verwenden, da dieser mit dem Eindringen von Infektionen durch das Blut oder durch Kontakt behaftet ist und auch einfach unhygienisch ist.

Nach der Rasur Pflege

Die Haut, die während des Eingriffs etwas Stress erfahren hat, muss beruhigt und gepflegt werden:

  • Spülen Sie Ihr Gesicht mit kaltem Wasser ab und tupfen Sie es leicht mit einem Handtuch ab (dies lindert das Unbehagen nach der Rasur und verengt Ihre Blutgefäße, um Blutungen bei Schnitten zu stoppen).
  • Massieren Sie leichte Bewegungen, um die Lotion oder nach dem Rasierbalsam zu reiben.
  • Verwenden Sie die Gesichtscreme etwas später (aber nicht sofort, damit sie die vor der Rasur gedämpften Poren nicht verstopft)..

Tipp: Nach der Rasur für trockene Haut ist es ratsam, alkoholfreie Pflegeprodukte zu verwenden. Idealerweise Balsam oder alkoholfreie Lotion.

Am Ende des Pflegevorgangs wird nicht nur die Haut, sondern auch der Rasierer selbst benötigt. Es muss mit einer Bürste aus dem Kit von den angesammelten Haaren im Inneren gereinigt, unter Wasser gespült und getrocknet werden. Entfernen Sie das Gerät danach bis zum nächsten Mal und vorzugsweise in einer speziellen Tasche oder Hülle aus dem Kit.

Einige nützliche Tipps, die Sie nicht vernachlässigen sollten

Zu wissen, wie man das Gesicht abwischt und in welche Richtung man mit einem Rasiermesser fährt, bedeutet keine kompetente Herangehensweise an den Rasierprozess mit diesem Gerät. Es ist ebenso wichtig, die folgenden Regeln zu beachten und zu beachten:

  • Drücken Sie den Elektrorasierer nicht auf die Haut (dies kann die obere Schicht beschädigen, bis eine Reizung auftritt).
  • Fahren Sie nicht mehrmals am selben Ort (die Gründe sind dieselben wie im vorherigen Absatz).
  • Bewegungen sollten sanft sein, ohne zu ruckeln oder zu hetzen;
  • Grübchen, Falten und andere schwer zugängliche Stellen durch Kippen des Rasierers in verschiedenen geeigneten Winkeln zu verarbeiten;
  • Es ist besser, die Haut beim Rasieren mit der freien Hand zu dehnen (insbesondere bei lockerer, faltiger oder geschwollener Haut).
  • Beginnen Sie mit der Rasur an dem Teil des Gesichts, an dem das Haar weicher ist (Wangen, Nacken), und enden Sie mit einer gröberen Vegetation (Schnurrbart), damit die Haarsteifigkeit während der Bearbeitung der vorherigen Abschnitte abnimmt.

Und was noch wichtiger ist: Unmittelbar nach der Rasur sollten Sie kein Parfüm verwenden: Es kann entweder die Reizung verstärken oder eine Allergie gegen die Bestandteile Deodorant, Toilettenwasser usw. hervorrufen..

Was ist besser: Trocken- oder Nassrasur?

Es gibt verschiedene Rasierer für die Trocken- und Nassrasur. Einige Männer entfernen gerne Haare von der Haut des Gesichts, indem sie Schaum oder Gel auftragen, während andere die Trockenrasur mit einem Elektrorasierer bevorzugen.

Welche Rasur ist besser - trocken oder nass? In diesem Artikel werden wir diese Probleme verstehen. Außerdem werden wir ausführlich über die Wahl eines Rasierers für beide Arten der Rasur und über die Grundregeln für das Entfernen von Haaren mit einem trockenen und nassen Verfahren sprechen.

Rasiermesserauswahl

Sie wissen wahrscheinlich bereits, dass für verschiedene Arten der Gesichtshaarentfernung verschiedene Rasiersysteme verwendet werden..

In den meisten Fällen werden Elektrorasierer für die Trockenrasur und Rasierer für die Nassrasur verwendet. Jedes Rasiergerät hat seine eigenen Eigenschaften..

Für trocken

Ein Trockenrasierer ist ein elektrisches Gerät. Bei Kontakt mit der Haut berühren die Messer dieses Geräts nicht die Epidermis, ohne Rötungen und Reizungen zu verursachen.

Dies ist übrigens eines der Argumente von Gegnern des Verfahrens zur Entfernung nasser Haare mit Rasierapparaten, die direkt mit der Haut in Kontakt kommen und unangenehme Empfindungen hervorrufen, insbesondere bei Menschen, deren Haut sehr empfindlich ist.

Für diejenigen, die trockene Haare entfernen möchten, erfinden viele globale Marken von Jahr zu Jahr neue Rasiergeräte. Eine Tatsache bleibt jedoch konstant - dies ist eine Art Rasiersystem. Sie unterscheiden sich durch zwei:

Drehvorrichtungen arbeiten nach dem Prinzip eines Rotors, bei dem Kreismesser am Kopf montiert sind. Solche Geräte sind Männern seit den Tagen der UdSSR bekannt, aber moderne globale Hersteller von Elektrorasierern haben sich lange um eine Reihe von Verbesserungen gekümmert. Daher ist es einfach albern, moderne Rasierer mit denen vor 40 Jahren zu vergleichen.

Sowjetische Rasierapparate ließen Stoppeln oft unrasiert, was bei Männern große Empörung hervorrief. Aber heute gibt es bereits nasse rotierende Elektrorasierer, die wir im nächsten Abschnitt besprechen werden.

Wissen Sie? Der weltweit erste Elektrorasierer zur Entfernung trockener Gesichtshaare wurde 1927 vom amerikanischen Oberst Jacob Schick entwickelt.

Netzrasierer ähnelt im Prinzip einem Haarschneider. Bei diesem Rasiersystem sind vibrierende Klingen die Basis, die durch ein Netz geschützt sind. Die Haare dringen durch dieses Netz und fallen unter die Klinge, aber die Haut bleibt intakt, und dementsprechend kann von keiner Rötung oder Reizung die Rede sein..

Es liegt an Ihnen, zu entscheiden, welches Rasiersystem Sie kaufen möchten - rotierend oder ineinandergreifend. Aber der Mesh-Elektrorasierer hat ein großes Plus für diejenigen, die gerne Modellrasur betreiben: Einige Modelle von Mesh-Geräten werden sofort mit einem Trimmer hergestellt, was sehr praktisch ist.

Zusätzlich zu all dem beeinflusst die Anzahl und Mobilität der Rasierköpfe auch die Wahl des Käufers. Davon hängt nicht nur die Rasierqualität ab, sondern auch der Preis für Elektrorasierer.

  • Das Netzgerät kann ein bis vier Köpfe haben, je nachdem, wie viel Sie bereit sind, dafür zu bezahlen.
  • Rotationsrasierer können zwei oder drei Köpfe haben.

Darüber hinaus können diese Köpfe beweglich sein, was den Komfort der Haarentfernung stark beeinträchtigt. Und wie Sie wissen, ist das Rasiergerät umso teurer, je mehr Köpfe und Mobilität vorhanden sind.

Sie haben die Wahl, und die Qualität Ihrer Rasur hängt nur davon ab, wie viel Sie bereit sind, für einen Elektrorasierer zu bezahlen.

Außerdem unterscheiden sich verschiedene Modelle von Rasiergeräten in den Leistungsmethoden. Einige erhalten Strom von der Batterie, andere vom Netzwerk. Darüber hinaus gibt es heute Elektrorasierer, die mit einem LCD-Display ausgestattet sind..

Natürlich kostet ein solches Gerät eine ordentliche Menge Geld, aber mit Hilfe des LCD-Displays können Sie immer den Zustand Ihres Rasierers ermitteln: Akkuladestand, Schärfe der Klingen, Füllstand mit Haaren (Reinigungssignal) usw..

Die Preise für Elektrorasierer liegen zwischen 500 und 17 Tausend Rubel. Es hängt alles davon ab, welcher der oben genannten Parameter mit einem Elektrorasierer ausgestattet ist. Und jeder Mann wählt dieses Gerät je nach seinen Bedürfnissen.

Im Video finden Sie einen Vergleich von Rotations- und Maschen-Elektrorasierern

Für nass

Bei der Nassrasur werden Haare durch vorherige Feuchtigkeitsversorgung mit verschiedenen Rasierprodukten (Schäume, Gele, Cremes usw.) entfernt. Diese Art der Rasur wird seit langem von Menschen verwendet, da hierfür keine verschiedenen elektrischen Geräte erforderlich sind (abgesehen vom letzten Jahrzehnt, als wir einen Elektrorasierer zur Entfernung nasser Haare entwickelten)..

Für die Nassrasur gibt es eine Vielzahl unterschiedlicher Maschinen, sowohl zum einmaligen Gebrauch als auch zur Wiederverwendung. Es gibt Maschinen mit eingebauten 2, 3, 4 oder mehr Klingen. Auch hier hängt der Preis von der Qualität und dem Komfort der Maschine ab.

Nassrasur hat ihre Vorteile. Herkömmliche Einwegmaschinen haben keine Angst vor Feuchtigkeit, und Sie können Haare direkt unter der Dusche aus Ihrem Gesicht entfernen. Darüber hinaus sind nach Ansicht vieler Experten nasse Haarentfernungsmaschinen besser und lassen keine unrasierten Stellen zurück.

Da der Fortschritt nicht zum Stillstand kommt, ist ein Elektrorasierer mit Schaum (ein Klimaanlagen-Luftbefeuchter, der in die Patrone des Geräts eingefüllt und von der Innenseite eines Elektrorasierers geliefert wird) bereits für die Rasur bekannt. Philips stellt solche Geräte her und sie sind noch nicht beliebt. Kosten ab 5000 Rubel.

Viele bekannte globale Marken stellen wasserdichte Elektrorasierer her, die auch unter der Dusche verwendet werden können (jedoch nicht wünschenswert, da die Gefahr des Eindringens von Feuchtigkeit aufgrund des Druckabfalls des Geräts im Laufe der Zeit besteht)..

Erleben Sie die Nassrasur mit einem Elektrorasierer, siehe Video

Solche Geräte sind mit einem speziellen Abschnitt zur Versorgung eines Klimaanlagen-Luftbefeuchters ausgestattet, der in seiner Konsistenz dem Rasiergel ähnelt. Sie können solche Luftbefeuchter für Elektrorasierer in jedem Fachgeschäft kaufen. Alle diese Rasierer sind mit einem speziellen Patronenfüllsystem ausgestattet. Wenn Ihr Elektrorasierer über ein LCD-Display verfügt, können Sie den Pegel der Klimaanlage steuern.

Wichtig! Die besten Elektrorasierer sind linear und digital. Sie reduzieren nicht die Drehzahl oder Vibration der Klingen mit einer "sitzenden" Batterie.

Solche teuren Geräte sind jedoch nicht immer eine Alternative zu den üblichen Maschinen..

Die klassische Nassrasur wird seit langem von vielen Männern verwendet und sie möchten nicht einmal an Rasierer mit eingebautem Bereich für den Luftbefeuchter denken..

Aber nur für diesen Fall gibt es Geräte ohne LCD-Display, eine Patrone für die Klimaanlage, einen Lasertrimmer usw..

In den Regalen finden Sie klassische Rotationsgeräte, die zum Nassrasieren verwendet werden können. Die Sache ist, dass sie wasserdicht sind und nach dem Auftragen des Gels oder Schaums auf das Gesicht verwendet werden können.

Wie Sie sehen, können wir dank des technologischen Fortschritts einen Elektrorasierer nicht nur für die Trockenrasur, sondern auch für die Nassrasur verwenden. Es ist deine Entscheidung.

Grundregeln für die Haarentfernung

Der Prozess der Gesichtshaarentfernung muss gemäß einer bestimmten Technologie erfolgen, da sonst das Risiko von Reizungen und Rötungen minimiert wird.

Ohne Wasser

Beim Entfernen von Haaren ohne Wasser werden Elektrorasierer verwendet. Ob rotierend oder netzförmig - es gibt keinen großen Unterschied. Das Wichtigste ist, sich richtig auf den Haarentfernungsprozess vorzubereiten. Dann können Sie den Rasiervorgang selbst starten und dabei unsere Empfehlungen befolgen:

  1. Zeit. Experten sagen, dass die beste Zeit zum Rasieren am Morgen ist, wenn die Haut des Gesichts nach einer Nachtruhe in Ton kommt. Wenn Sie sich abends wirklich rasieren möchten, müssen Sie zuerst die Haut mit einem Desinfektionsmittel und dann mit heißem Wasser abwischen, um die Poren zu öffnen.
  2. Hautvorbereitung. Bevor Sie mit der Haarentfernung beginnen, müssen Sie die Haut mit einem speziellen Werkzeug abwischen, mit dem alle abgestorbenen Zellen entfernt und alle Sekrete gereinigt werden. Wenn Ihre Haut empfindlich ist, muss sie mit einer speziellen Creme oder einem Gel angefeuchtet werden und warten, bis sie vollständig getrocknet ist..
  3. Der Rasiervorgang. Wenn die Haut vollständig trocken ist, können Sie mit dem lang erwarteten Prozess der Arbeit mit einem Elektrorasierer beginnen. Es ist notwendig, auf der Haut des Gesichts glatt und ohne scharfe Bewegungen entlang der Richtung der wachsenden Haare zu fahren. Fahren Sie nicht viele Male am selben Ort, da dies zu unerwünschten Hautrötungen führen kann.
  4. Hautpflege. Am Ende des Haarentfernungsprozesses müssen Sie Ihre Haut mit kaltem Wasser erfrischen und nach der Rasur eine Lotion auftragen. Nehmen Sie eine Lotion für Ihren Hauttyp auf: trocken, empfindlich usw..
  5. Rasiermesserpflege. Vergessen Sie nicht, den Rasierer immer von den Haaren zu reinigen, damit Sie seine Lebensdauer verlängern.
Wissen Sie? Philishave Shaver - der erste, grundlegend neue in der Geschichte des Elektrorasierers, der 1939 von der niederländischen Firma Philips entwickelt wurde. Seine Neuheit war, dass es der erste Rasierer war, der auf der Drehbewegung der Köpfe beruhte, auf denen rotierende Mühlen platziert waren.

Befolgen Sie diese Empfehlungen und Ihr Rasiervorgang wird so komfortabel und effektiv wie möglich sein. Und versuchen Sie, Ihr Gesicht nicht aktiv mit einem Rasiermesser zu massieren, wie es der Held des Films „Die Ironie des Schicksals oder mit leichtem Dampf“ getan hat. Reibungslose Bewegungen sind der Schlüssel zum Erfolg.

Mit Wasser

Bei der Nassrasur werden verschiedene Feuchtigkeitscremes verwendet: Schäume, Gele, Cremes usw. Der Prozess der Haarentfernung mit einer herkömmlichen Maschine kann in die folgenden Stufen unterteilt werden:

  1. Erweichen der Haare und der Haut des Gesichts. 30 Sekunden lang sollte ein mit warmem Wasser angefeuchtetes Frotteetuch auf das Gesicht aufgetragen werden.
  2. Dann können Sie mit dem Auftragen von Schaum oder Rasiergel beginnen. Hierzu wird eine spezielle Bürste verwendet, mit der der Schaum gleichmäßig in kreisenden Bewegungen über die Borsten verteilt wird.
  3. In diesem Stadium können Sie die Maschine abholen und direkt mit der Haarentfernung fortfahren. Rasiermesserbewegungen müssen von oben nach unten in Richtung Haarwuchs erfolgen. Rasieren Sie zuerst Ihre Wangen und dann alle schwer zugänglichen Stellen.
  4. Wenn in einigen Bereichen das Haar nicht entfernt werden soll, versuchen Sie, mit einem Rasiermesser in verschiedenen Winkeln zu fahren (Sie können gegen Haarwuchs).
  5. Es wird nicht empfohlen, fest auf die Maschine zu drücken, da die Gefahr von Hautschnitten besteht. Wenn sich während der Rasur Stellen mit Haaren befinden, auf denen sich jedoch kein Schaum befindet, können Sie den Schaum für eine höhere Effizienz erneut auftragen. Und denken Sie daran, dass Sie die Maschine beim Rasieren regelmäßig in heißem Wasser ausspülen müssen, da sich Schaum und geschnittene Haare darauf ansammeln.
  6. Jetzt müssen Sie sich mit kaltem Wasser waschen und sehen, ob Sie es geschafft haben, alle Haare zu rasieren. Wenn nicht, tragen Sie den Schaum erneut auf die Stellen auf, an denen das Haar verbleibt, und wiederholen Sie den Vorgang. Untersuchen Sie Ihr Gesicht sorgfältig und prüfen Sie, ob Sie sich die Haut geschnitten haben. Wenn geschnitten, behandeln Sie die Wunde mit einem hämostatischen Alaunstift.
  7. In diesem Stadium sollten Sie Ihr Gesicht erneut mit kaltem Wasser waschen und dann mit einem Handtuch abwischen. Weiter - Aftershave auftragen und lächeln.

Natürlich erfordert der Prozess der Haarentfernung mit einer herkömmlichen Maschine nicht viel Geld für den Kauf eines Elektrorasierers, der die meisten Männer anzieht. Der beste Weg zur Nassrasur ist jedoch ein Verfahren mit einem speziellen wasserdichten Elektrorasierer.

Der Rasiervorgang ähnelt dem oben beschriebenen. Der einzige Unterschied ist die Anwendung von Feuchtigkeitscremes auf die Gesichtshaut.

Wichtig! Wenn Sie konvexe Nävi im Gesicht haben (Muttermale), verwenden Sie Rasierer, die mit schwebenden Köpfen ausgestattet sind.

Darüber hinaus gibt es, wie bereits erwähnt, Elektrorasierer mit eingebauten Patronen, die beim Rasieren sofort Conditioner-Feuchtigkeitscremes auf die Haut auftragen. Wenn Sie mit solchen Elektrorasierern arbeiten, brauchen Sie nicht viel: Waschen Sie sich vor und nach dem Eingriff, und die Haarentfernung ist angenehm und komfortabel.

Sie müssen nur den Elektrorasierer sanft über die Borsten fahren (vorzugsweise für das Haarwachstum), und der Conditioner befeuchtet Ihre Haut automatisch.

Der beste Rasierer für die Nassrasur kann als ein solches Gerät angesehen werden, das maximalen Komfort und Ergebnisse bietet, aber viel Geld kostet.

Die bekanntesten Nassrasierer: Philips HS8460, Remington R6130, Panasonic ES8901. Die ersten beiden Modelle sind Rotationsgeräte mit integrierten Patronen..

Das neueste Modell ist ein wasserdichter Elektrorasierer aus Mesh, in den keine Patronen eingebaut sind. Nach dem Auftragen von Schaum auf die Haut kann es jedoch unter der Dusche rasiert werden.

Nassrasierprodukte

Fans der Methode zur Entfernung nasser Haare verwenden 3 Arten von Feuchtigkeitscremes, um sie auf die Haut aufzutragen: Schaum, Creme oder Gel. Lassen Sie uns das Wirkprinzip all dieser Werkzeuge verstehen.

Gesichtshaarentfernungsschaum ist eines der beliebtesten Produkte. Es lässt sich leicht auf die Haut auftragen, sorgt für ein ausreichendes Maß an Gleitbewegungen, macht die Haare weich und verringert das Risiko von Reizungen, Rötungen und Schnitten. Schaum ist am besten für Menschen mit spärlichen und weichen Borsten geeignet..

Heute gibt es auf dem Markt viele Varianten dieses Werkzeugs.

Einige der beliebtesten Marken sind Nivea, Gillitte, Arko, L’Oreal, Avene usw. Außerdem ist die Preispolitik für Schäume recht mittelmäßig, sodass Sie nicht viel Geld dafür ausgeben.

Rasierschaum ist in der Tat eine gewöhnliche Seife mit Zusatz verschiedener Öle, Extrakte und Extrakte. Tragen Sie es mit einem Pinsel auf die Haut auf. Beim Auftragen wird es etwas voluminöser und bedeckt den dichten Haaransatz vollständig.

Einige Männer argumentieren, dass Rasierschaum nicht mehr so ​​relevant ist und nur wenige Menschen ihn verwenden, aber die Verbraucher bleiben. Einer der Nachteile dieses Werkzeugs ist, dass das Gleiten nicht so glatt ist wie bei Verwendung von Schaum.

Wissen Sie? Historiker glauben, dass primitive Menschen Silikonstücke und Muscheln verwendeten, um Gesichtshaare zu entfernen.

Die Cremepreise sind ungefähr gleich wie bei Schaum. Die beliebteste Marke gilt laut Nutzerbewertungen als Creme der italienischen Firma Proraso. Aber nicht weniger beliebte Hersteller von Cremes bleiben Nivea, Gillitte, Arko usw..

Vielleicht das teuerste, aber gleichzeitig das effektivste und wirtschaftlichste Rasierprodukt. Das Gel unterscheidet sich von seinen Gegenstücken dadurch, dass es eine geleeartige Konsistenz und eine natürlichere und effektivere Zusammensetzung aufweist.

Es wird mit einem speziellen Pinsel auf die Gesichtshaut aufgetragen. Mit einem Pinsel müssen Sie das Gel gründlich bestreichen, bis es eine seifige und leicht voluminöse Konsistenz aufweist.

Viele Dermatologen empfehlen die Verwendung von Gelen als Rasiermittel. Sie wirken tonisierend, reinigend und weichmachend. Darüber hinaus bietet das Gel ein perfektes Gleiten des Rasiermessers, weshalb es sich perfekt für harte Borsten eignet.

Benutzerbewertungen und die Meinungen von Dermatologen sind sich einig, dass es am besten ist, Rasiergels von solchen Marken zu verwenden: Lumene, Nuxe, Payot, Clarins usw..

Wenn Ihr Budget klein ist, können Sie natürlich die Produkte der gleichen Marken wie Arko, Nivea, Gillette verwenden, aber sie enthalten in ihrer Zusammensetzung seit langem bereits bekannte Aloe- oder Menthol-Extrakte, die niemanden überraschen werden.

Nass oder trocken: Vor- und Nachteile

Die Vorteile einer feuchten Art der Haarentfernung umfassen:

  • Schmerzlosigkeit mit der richtigen Rasiertechnik;
  • relativ kostengünstige Methode (einschließlich des Kaufs von Rasierapparaten und Produkten - Schaum, Gel, Creme);
  • effizient, sicher und schnell, Sie können die Verfahren täglich durchführen und verbringen nicht viel Zeit;
  • Bei der Haarentfernung tritt ein sanftes Peeling des toten Teils der Epidermis auf.

Diese Methode der Haarentfernung hat ihre Nachteile:

  • Sie müssen sich häufig rasieren, um eine glatte Haut zu erhalten.
  • Bei Menschen mit hartem Haar ist das Risiko des Einwachsens erhöht. Um das Risiko des Einwachsens zu verringern, müssen Sie spezielle Feuchtigkeitscremes für die Gesichtshaut verwenden.
  • Die Verwendung kostengünstiger Rasierprodukte kann zu Reizungen und Rötungen der Haut führen.
Wichtig! Der optimale Winkel des Rasierers bei der Haarentfernung wird mit 20 ° angenommen.

Wie gesagt, die Trockenrasur unterscheidet sich stark von der Nassrasur. Es hat auch seine Vor- und Nachteile. Die Vorteile der Trockenrasur sind:

  • Einfachheit des Verfahrens (Sie müssen nur mit einem Elektrorasierer sanfte Bewegungen ausführen);
  • Effizienz (bei Verwendung von Premium-Elektrorasierern mit LCD-Display ist der Komfort nahezu maximal);
  • die Fähigkeit, Haare an jedem für Sie geeigneten Ort zu entfernen, da Sie dafür weder Wasser noch Schaum oder Gel benötigen;
  • Nach der Rasur mit einem Elektrorasierer treten keine Hautreizungen auf (Besitzer empfindlicher Haut sollten spezielle Aftershave-Produkte verwenden)..

Die Nachteile dieser Methode umfassen:

  • Die Reinheit des Ergebnisses ist dem Prozess der Entfernung nasser Haare unterlegen.
  • Verlangsamung des Prozesses aufgrund von Elektrizitätsmangel oder schwacher Batterie des Elektrorasierers;
  • hohe Preise für Elektrorasierer;
  • Trockenrasur und hartes Haar sind unvereinbare Dinge (Haare können nachwachsen).

Wie Sie sehen können, hat jede Methode der Haarentfernung ihre Vor- und Nachteile. Daher liegt die Wahl bei Ihnen. Entscheiden Sie sich für Ihren Haar- und Hauttyp und entscheiden Sie ein für alle Mal, welche Rasur Sie verwenden möchten - trocken oder nass.

Lockiges Haar: Stil in 60 Sekunden!

Frisuren mit einem Bleistift machen - verschiedene Ideen für das Stylen mit einem Bleistift